Amedeo
SYMBIOSYS OF
PURPOSE & STYLE
Follow us

Search

Datenschutz

Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten. Um Sie in vollem Umfang über die Verwendung personenbezogener Daten zu informieren, bitten wir Sie die folgenden Datenschutzhinweise zur Kenntnis zu nehmen.

 

VERANTWORTLICHE

SCHÖNHOCHZWEI
powered by IHRESPRECHERIN Diana Lettner e.U.
Unternehmensberatung & Sprecherin

Diana Lettner, MMC
1090 Wien
hallo(at)schoenhochzwei.at
+43 664 24 24 5 24

 

PERSÖNLICHE DATEN

Persönliche Daten, die Sie auf dieser Website elektronisch übermitteln, wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Adresse oder andere persönlichen Angaben, werden von uns nur zum jeweils angegebenen Zweck verwendet, sicher verwahrt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Provider erhebt und speichert automatisch Informationen am Webserver wie verwendeter Browser, Betriebssystem, Verweisseite, IP-Adresse, Uhrzeit des Zugriffs usw. Diese Daten können ohne Prüfung weiterer Datenquellen keinen bestimmten Personen zugeordnet werden und wir werten diese Daten auch nicht weiter aus solange keine rechtswidrige Nutzung unserer Webseite vorliegt.

 

AUSKUNFTSRECHT

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung.

 

BERATUNGS- UND TRAININGSLEISTUNGEN

Alle Daten der Kunden/-innen werden im Rahmen der vertraglichen Leistungen verarbeitet, zu denen konzeptionelle und strategische Beratung, Kampagnenplanung, Designentwicklung/-beratung, Umsetzung von Kampagnen und Prozessen, Trainingsleistungen, Workshops und Coachings gehören.

Hierbei werden verarbeitet: Bestandsdaten (z.B., Stammdaten der Kunden/-innen, wie Namen oder Adressen), Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos), Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit), Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie).

Besondere Kategorien personenbezogener Daten werden grundsätzlich nicht bearbeitet, außer wenn diese Bestandteile einer beauftragten Verarbeitung sind. Zu den Betroffenen gehören Kunden/-innen, Interessenten sowie deren Kunden/-innen, Nutzer, Websitebesucher oder Mitarbeiter sowie Dritte. Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Erbringung von Vertragsleistungen, Abrechnung und dem Service der Kunden/-innen. Die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vertragliche Leistungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmaßnahmen). Es werden Daten verarbeitet, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind und weisen auf die Erforderlichkeit ihrer Angabe hin. Eine Offenlegung an Externe erfolgt nur, wenn sie im Rahmen eines Auftrags erforderlich ist.

Bei der Verarbeitung der im Rahmen eines Auftrags überlassenen Daten wird entsprechend den Weisungen der Auftraggebenden sowie der gesetzlichen Vorgaben einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO gehandelt und die Daten werden zu keinen anderen, als den auftragsgemäßen Zwecken, verarbeitet.

Die Daten werden nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten gelöscht. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (6 J, gem. § 257 Abs. 1 HGB, 10 J, gem. § 147 Abs. 1 AO). Im Fall von Daten, die im Rahmen eines Auftrags durch den Auftraggeber offengelegt wurden, werden die Daten entsprechend den Vorgaben des Auftrags, grundsätzlich nach Ende des Auftrags gelöscht.